Kategorie-Archiv: Uncategorized

NINa-Newsletter Nr. 11 erschienen

Die neue Ausgabe Nr. 11 der
NINa SH-News ist erschienen.

Gerne berichten wir auch über Ihr innovatives Unternehmen, Ihre neuesten Forschungsergebnisse oder Ihre spannende Veranstaltung aus dem Umfeld der Nanotechnologie – teilen Sie uns Ihr Thema mit.

Falls Sie zukünftig den Newsletter im PDF-Format per E-Mail erhalten möchten, tragen Sie sich hier im E-Mail Verteiler der NINa SH ein (externer Link).


Einladung: Schwerpunkttreffen “Plasmen in der Nanotechnologie“

Experten aus Wissenschaft und Wirtschaft präsentieren aktuelle Aktivitäten und neueste Forschung aus dem Bereich der Plasmen in der Nanotechnologie.

Datum: 07.11.2019
Zeit: 13.00 – 17.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Plasmaforschung und Technologie e.V.
Felix-Hausdorff-Str. 2, 17489 Greifswald

Anmeldungen bitte bis zum 25.10.2019 per E-Mail an: burk@nina-sh.de
Die Teilnahme ist kostenlos.

Einladung: Schwerpunkttreffen “Plasmen in der Nanotechnologie“ weiterlesen

Gemeinsam in die Zukunft: Rückblick Parlamentarischer Abend

Die Norddeutsche Initiative Nanotechnologie Schleswig-Holstein (NINa SH) lud am 19.07.2017 zum interdisziplinären Netzwerkabend. Es herrschte unter den hochrangigen Vertretern von Politik, Wirtschaft und Forschung Einigkeit: Die Nanotechnologie ist für die Zukunftsfähigkeit Schleswig-Holsteins von enormer Bedeutung. Ein entscheidender Erfolgsfaktor ist die effektive Koordination der Innovationstätigkeiten im Land.

Professor Dr. Franz Faupel, Vorstandsvorsitzender der NINa SH, findet klare Worte: „Die Nanotechnologie gehört weltweit zu den wichtigsten Zukunftstechnologien, bei der Schleswig-Holstein den Anschluss nicht verpassen darf. In dem rauen globalen Wettbewerb kann das Land nur bestehen, wenn es die Akteure im Bereich der Nanotechnologie untereinander und mit dem gesamten baltischen Raum effektiv vernetzt.“
Die Akteure selbst sehen das genauso, wie die rege Teilnahme an der Veranstaltung verdeutlicht. Dr. Christian Ohrt ist zufrieden: „Die hohe Teilnehmerzahl am Parlamentarischen Abend zeigt wie lebendig das Netzwerk ist.“
Das Programm des Abends entsprach der Vielseitigkeit der Nanotechnologie: Hochrangige Experten referierten über verschiedenste wissenschaftliche Forschungsansätze, über die wirtschaftliche Verwertung des Know-Hows, bis hin zur politischen Vision der Landesentwicklung.
Der Technologie-Referatsleiter Wolfgang-Dieter Glanz des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus bekundete in der Podiumsdiskussion mit Professor Faupel, dass die Politik die Bedeutung der Nanotechnologie für das Land erkannt hat und entsprechend großes Interesse daran hat, günstige Bedingungen für die weitere Entwicklung des Sektors zu schaffen.

Podiumsdiskussion_Faupel-Glanz

Neben den informativen Vorträgen folgten beim abschließenden Netzwerkabend auch konkrete Taten. Der rege Dialog zwischen den Vertretern von Politik, Wirtschaft und Forschung verdeutlichte das Interesse am Austausch und rundete die gelungen Veranstaltung als weiterer Schritt der interdisziplinären Vernetzung der schleswig-holsteinischen Nanoszene ab.

22. Schwerpunkttreffen: Organische Nanotechnologie – von schaltbaren Molekülen zu Membranen

Das 22. Schwerpunkttreffen der Norddeutschen Initiative Nanotechnologie Schleswig-Holstein e.V. (NINa SH e.V.) findet zum Thema „Organische Nanotechnologie – von schaltbaren Molekülen zu Membranen“ am 27. März gemeinsam mit dem von der DFG geförderten Sonderforschungsbereich „Funktion durch Schalten“ an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel statt.

▶ Einladung als PDF

▶ Zur Anmeldung
22. Schwerpunkttreffen: Organische Nanotechnologie – von schaltbaren Molekülen zu Membranen weiterlesen